Suchen nach:

Startseite

Termine, Führungen und Veranstaltungen

Aktuelles zur Ausstellung

Aktuelles zur Stadt

Presse

Preise & Öffnungszeiten

Das Ausstellungscafé

Fotogalerien

Anfahrt und Kontakt

Unbekannte Schätze aus Oberschwaben und aller Welt
VOM ZAUBER ALTER KRIPPENBERGE
Krippenausstellung im Kloster Bad Schussenried
vom 27.November 2016 bis 05. März 2017



Die aktuellen Termine für die Ausstellung 2016/2017:

Sonntag, 27. November 2016, 11.00 Uhr
1. Advent
"Eröffnung der Krippenausstellung"
Mit Weihnachtlichen Gesängen der Bad Saulgauer Mädchenkantorei unter Leitung von W. Marschall und gemeinsamer Ausstellungsrundgang.

Sonntag, 27. November 2016, 15.45 Uhr
1. Advent
"Hälmchenlegen"
auf dem Marktplatz

Sonntag, 04. Dezember 2016, 15.30 Uhr
2. Advent
"Irische Weihnacht"
Festliche Klänge mit irischen Weihnachtsliedern mit der Sängerin Ana Bienek.

Samstag, 10. Dezember 2016, 17.00 Uhr
Programm für Erwachsene
"Interkulturelle Begegnung"
Gemeinsam gestalteter Rundgang von Muslimen und Christen durch die Ausstellung.

Samstag, 10. Dezember 2016, 19.00 Uhr
Besondere Veranstaltung
"Alpenländische Advents- und Weihnachtsmusik"
Mit der Kerber-Gruppe Oberstaufen
Ort: Bibliothekssaal
Die Krippenausstellung ist bis 19.00 Uhr geöffnet.

Sonntag, 11. Dezember 2016, 18.00 Uhr
3. Advent
"Kammermusik im Advent"
Heitere und besinnliche Werke für Klarinette und Klavier von Martina Wolf und Georg Stankalla.
Besuch der Krippenausstellung vor dem Konzert möglich.

Sonntag, 18. Dezember 2016, 15.30 Uhr
4. Advent

"Biberacher Krippenberge"
Krippenberge aus dem Haus des Seilermeisters Förg aus Biberach. Frau M. Hofmann, die Enkelin des Krippenbauers erzählt Advents-und Weihnachtsgeschichten aus Biberach. Musikalische Umrahmung durch Mitglieder der Bad Saulgauer Mädchenkantorei.

Montag, 26. Dezember 2016, 15.30 Uhr
Kinderprogramm
"Krippenspiel der Kinder der Christuskirche"
Unter der Leitung von G. Fortstenhäusler. Danach dürfen alle Kinder zur Heiligen Familie ziehen und das Christuskind mit einem Weihnachtskind erfreuen.


Mittwoch, 04. Januar 2017, 15.00 Uhr
Sonderführung
"Rundgang durch die Krippenausstellung…"
…und Austausch von alten Erinnerungen und Geschichten rund ums Weihnachtsfest.

Freitag, 06. Januar 2017, 15.00 Uhr
für Kinder
"Dreikönigszug"
Als Könige, Hirten und Engel dürfen Kinder durch die Ausstellung ziehen.

Freitag, 06. Januar 2017, 18.00 Uhr
Konzert
"Dreikönigskonzert"
Mit dem Vokalensemble St. Magnus und dem Magnusorchester aus Bad Schussenried, unter der Leitung von Mathias Wolf.

Mittwoch, 11. Januar 2017, 15.00 Uhr
Sonderführung durch die Ausstellung
"Die Vielfalt alter Krippenberge"

Mittwoch, 25. Januar 2017, 15.00 Uhr
Sonderführung mit Vorführung mechanischer Krippen und Spielwerke
"Alles bewegt sich"



Bitte melden Sie sich zu den Veranstaltungen an. Individuelle Führungen
sind nach Vereinbarung möglich.


Unbekannte Schätze – aus Oberschwaben und aller Welt
VOM ZAUBER ALTER KRIPPENBERGE

Krippen, kleine Kosmen in Szene gebannt, erzählen nicht nur die Weihnachtsgeschichte, sondern stellen das gesamte Leben Jesu Christi von der Geburt bis zur Auferstehung dar. Darstellungen aus dem Alten Testament ergänzen die Heilgeschichte. Krippen sind Spiegel ihrer Zeit und Kultur. Politische und theologische Strömungen hinterlassen ihre Spuren. In Gestaltung und Ausdruck zeugen Krippen vom Selbst-verständnis der Menschen verschiedener Kulturkreise und Epochen.
Von der kleinsten Krippe in einem Melonenkern oder der raum-füllenden Großkrippe bis zur beeindruckenden Kirchenkrippe; der Phantasie und der künstlerischen Begabung der Krippenbauer sind keine Grenzen gesetzt.

In der Ausstellung werden Krippen aus unterschiedlichsten Jahr- hunderten; von der wertvollen Kostbarkeit bis zur liebvoll, naiv gestalteten, Darstellung gezeigt. Zu sehen sind kunstvolle Mini- aturkrippen, große Weihnachtsberge mit mechanisch bewegten Figuren, sowie eine Vielzahl von Haus- und Kirchenkrippen. Alle erzählen vom Leben Christi, aber auch vom Leben der Menschen in der jeweiligen Zeit.
Erstmalig gezeigt werden zwei große Krippenberge der alteingesessenen Biberacher Familie Förg. Sie entstanden zur gleichen Zeit wie die von Alois Zell geschaffene historische Weihnachtskrippe der kath. Hospitalkirche von Biberach. Sie imponieren ebenso wie diese durch Detailversessenheit und zeugen vom hohen handwerklichen Können der Künstler.

Aktuelle Informationen unter: www.Krippen-im-neuen-Kloster.de

Öffnungszeiten >>



letzte Aktualisierung

Dienstag, 6. Dezember 2016

Zugriffe heute: 60 - gesamt: 24447.