Suchen nach:

Startseite

Termine, Führungen und Veranstaltungen

Aktuelles zur Ausstellung

Aktuelles zur Stadt

Presse

Preise & Öffnungszeiten

Das Ausstellungscafé

Fotogalerien

Anfahrt und Kontakt

DIE KRIPPEN IM KLOSTER SCHUSSENRIED
vom 01.12.2018 bis 10.03.2019

"KOMMET IHR HIRTEN"

Titelbild 'Kommet ihr Hirten'

„Kommet ihr Hirten, ihr Männer und Fraun, kommet das liebliche Kindlein zu schaun“.
So beginnt ein bekanntes, altes Weihnachtslied aus Böhmen. Bis heute gehört dieses Lied zu den beliebtesten und meist gesungenen Liedern der Weihnachtszeit. Gemeinsam mit den Hirten wird man darin zum lieblichen Kind – zur Krippe im Stall - eingeladen.
Aus dem Besuch der Krippe in den Kirchen und dem Bewundern der Krippen der nächsten Bekannten entwickelte sich die Tradition und der Brauch des „Krippeschauens“.

Krippen, kleine Kosmen in Szene gesetzt. Sie erzählen nicht nur die Weihnachtsgeschichte, sondern gewähren dem Betrachter auch überraschende Einblicke in die Vorstellungswelt der Krippenbauer. Spannende, heute oft verschüttete Glaubensbilder zeigen sich. Sie berichten aber auch vom Selbstverständnis der Menschen in ihrer Zeit, in unterschiedlichen Kulturkreisen und Epochen. Sowohl die volkstümlich, manchmal sehr naiven Krippen, als auch die
künstlerisch bedeutenden Werke eröff nen einen oft unerwarteten Blick auf 250 Jahre Krippengeschichte.

In der Ausstellung werden Krippen unterschiedlichster Stilrichtungen aus verschiedenen Epochen, Ländern und Kulturen präsentiert. Von den kleinsten Miniaturkrippen, der raumfüllenden Großkrippe, den beeindruckenden Kirchen- und Hauskrippen bis zu den mechanischen, sich bewegenden Krippen; der Phantasie, den Materialien und der künstlerischen Begabung der Krippenbauer sind keine Grenzen gesetzt. Gezeigt werden Krippenszenen aus verschiedenen Jahrhunderten,
von der wertvollen Kostbarkeit bis zur liebevoll gestalteten, naiven Darstellung. Die Krippen der Sammlerfamilie Schmehle-Knöpfler gehören in ihrer Vielfalt und ihrem Facettenreichtum sicherlich zu den größten Privatsammlungen Süddeutschlands.
Das Sonderthema der diesjährigen Ausstellung widmet sich der Krippengeschichte in Italien und Frankreich.

EINLADUNG ZUR VERNISSAGE

ERÖFFNUNG

Eröffnung der Krippenausstellung und Einstimmung in die Adventszeit mit vorweihnachtlichen Liedern mit Christine und Johannes und einem Rundgang durch die Ausstellung.

TERMIN Sonntag, 02.12.2018 14.00 Uhr

Gezeigt werden Krippen aus verschiedenen Epochen, Ländern und Kulturen. Es sind kleine Krippen in Melonen- Nusskernen, filigrane Kunstwerke aus Elfenbein und Perlmutt, eine Vielzahl mechanischer Krippenberge und eindrucksvolle Kirchen- und Hauskrippen. Eine schwäbische Simultankrippe mit mehr als 200 Figuren verdient besondere Bedeutung.

BESINNLICHE WEIHNACHTSZEIT

1. ADVENTSSONNTAG: HÄLMCHENLEGEN

Begleitet von den Reichenbacher Piepmätzen ziehen die Kinder vom Marktplatz bis zur Krippe, um dem Jesulein ein weiches Bettchen zu bereiten.

TERMIN Sonntag, 02.12.2018 16.15 Uhr

2. ADVENTSONNTAG: ADVENTLICHE GESÄNGE

Adventliche Gesänge mit dem Ensemble Vocalissimo der ehemaligen Sängerinnen der Saulgauer Mädchenkantorei, anschließend Adventskaffee im Carlos.

TERMIN Sonntag, 09.12.2018 15.00 Uhr

3. ADVENTSONNTAG: HÖREN, SEHEN, SCHAUEN

Ein Rundgang mit Erzählungen und Musik durch die Welt der Krippen Mit Lisa Buchholz und Florian Schnepf

TERMIN Sonntag, 16.12.2018 15.00 Uhr

4. ADVENTSSONNTAG: NEAPEL UND DIE PROVENCE

Führung durch die Ausstellung „Krippen aus Italien und Frankreich“

TERMIN Sonntag, 23.12.2018 15.00 Uhr

BESONDERE VERANSTALTUNGEN

KAMMERMUSIK IN DER ADVENTSZEIT

mit Georg Stankalla und Martina Wolf (im Bibliothekssaal)

TERMIN Samstag, 15.12.2018 18.00 Uhr

DREIKÖNIGSKONZERT (im Bibliothekssaal )

Festliches Dreikönigskonzert mit dem Vokalensemble Sankt Magnus und Instrumentalisten, Leitung: KMD Matthias Wolf

TERMIN Sonntag, 06.01.2019 18.00 Uhr

ISLAM MEETS CHRISTENTUM

Krippenschauen und gemeinsame Gespräche. Interkulturelles Treffen und gemeinsamer Rundgang.

TERMIN Sonntag, 27.01.2019 17.30 Uhr

FINISSAGE

Ein letzter Gang durch die Ausstellung, Schauen, Reden und ein kleiner Umtrunk

TERMIN Sonntag, 17.03.2019 15.00 Uhr

SONDER- UND THEMENFÜHRUNGEN

nach Vereinbarung (auch außerhalb der Öffnungszeiten)
mögliche Themen: Die Vielfalt alter Krippenberge, mechanische Krippen und Spielwerke mit Vorführung, Geschichten um Brauchtum und Tradition in der Weihnachtszeit, Eva, Lilith und die Königin von Saba, Neapel und die Provence, Krippen aus Italien und Frankreich.


SCHULKLASSEN & KINDERGÄRTEN

Der Schwerpunkt des diesjährigen Begleitprogramms gilt den Kindern und Jugendlichen. Ein Extraflyer informiert über Krippenspiele, Kostümführungen, Singen, Basteln und Werken. Diese Angebote können von Kindergärten, Schulklassen, Gruppen oder auch von Einzelpersonen nach Anmeldung gebucht werden.


ÖFFNUNGSZEITEN >>


Bitte melden Sie sich zu den Veranstaltungen an. Individuelle Führungen sind nach Vereinbarung möglich.


letzte Aktualisierung

Freitag, 16. November 2018

Zugriffe heute: 59 - gesamt: 5287.